Parallelanschlag für Handkreissägen und Tischkreissägen

Mit einer Handkreissäge, einer Oberfräse und einer Tischkreissäge bist du als Heim- und Handwerker für alle Aufgaben gut gerüstet. Eine Parallelanschlag hilft dir dabei lange, gerade Sägeschnitte und Fräsarbeiten akkurat zu sägen.

Was ein Parallelanschlag genau ist, welche Vorteile er dir bietet und wie du einen Parallelanschlag für deine Tischkreissäge selbst bauen kannst, erfährst du im folgenden Ratgeber.

Was ist ein Parallelanschlag?

Ein Parallelanschlag ist eine Führungshilfe für Tisch- und Handkreissägen, Oberfräsen und Stichsägen. Parallelanschläge werden eingesetzt, um das Werkstück oder die Säge über die gesamte Schnittlänge präzise mit einem exakt gleichen Abstand von einer Werkstückkante zum Sägeblatt zu führen. So kannst du problemlos und ohne großen Aufwand auf der ganzen Länge gleich breite Streifen oder Stücke vom Werkstück absägen. Hergestellt werden Parallelanschläge entweder aus Aluminium oder Stahl. Wenn du dich entscheidest, deinen Parallelanschlag selbst zu bauen, dann ist Holz eine gute Wahl.

Vorteile eines Parallelanschlag

Bei den meisten Säge- und Fräsarbeiten ist der Mindestmaß an Präzision erforderlich, damit alles zusammenpasst und am Ende so aussieht, wie du es Dir vorstellst. Die Verwendung eines Parallelanschlags bietet Dir bei den meisten Sägearbeiten eine ganze Reihe von Vorteilen und macht präzises Arbeiten erst möglich. So brauchst du den Anschlag nur einmal einzustellen, wenn du mehrere gleichgroße Teile sägen willst, beispielsweise um ein Regal oder einen Zaun zu bauen. Auch wenn du größere Werkstücke für den Dachausbau oder ein Gartenhaus zusägen musst, erleichtert die einen Parallelanschlag die Arbeit.

Wenn du größere Werkstücke auf einer Tischkreissäge ohne Parallelanschlag freihändig sägen willst, geht das zwar auch, du benötigst aber viel Erfahrung, um die Sägeschnitte präzise durchzuführen. Lange gerade Sägeschnitte mit einem exakt gleichen Abstand zu Werkstückkante sind mit einer Handkreissäge ohne Parallelanschlag praktisch nicht möglich. Mit einem Parallelanschlag arbeitest du problemlos auf den Millimeter genau und erledigst Deine Arbeit wesentlich schneller und entspannter.

Parallelanschlag für Handkreissägen

Für Handkreissägen sind einfache Parallelanschläge erhältlich, die an der Maschine befestigt werden und zusammen mit der Säge bewegt werden. Diese Führungshilfen kannst du jedoch nur einsetzen, wenn der Sägeschnitt nicht allzu weit von der Werkstückkante entfernt erfolgen soll. Je nach Ausführung des Parallelanschlags beträgt der maximale Sägeabstand von der Werkstückkante etwa 20 bis 30 cm. Parallelanschläge hat praktische jeder Hersteller von Handkreissägen in seinem Programm. Oft ist ein passender Parallelanschlag bereits im Lieferumfang der Säge enthalten.

Bosch Parallelanschläge

Bei Bosch Handkreissägen und Tischkreissäge ist ein Parallelanschlag in der Regel im Lieferumfang der Maschine enthalten. Wie bei Makita findest du aber auch bei Bosch verschiedene Parallelanschläge als Ersatzteil für alle kabelgebundenen und akkubetriebenen Handkreissägen im Zubehör. Beispielsweise den Parallelanschlag (Artikelnummer 1 608 190 007) für die Bosch GKS 190 Professional Handkreissäge. Der Aufbau dieser Parallelanschläge ist im Prinzip der Gleiche wie bei Makita. Die Distanzstangen werden für die Einstellung des Sägeabstandes in der entsprechenden Aufnahmevorrichtung der Handkreissäge in der gewünschten Position fixiert.

Makita Parallelanschläge

Für die Makita Handkreissägen und Tischkreissägen findest du im Zuebhör unter den Artikelnummern 164095-8, 165084-6 und 165108-8 drei Parallelanschläge, die für die meisten kabelgebundenen Handkreissägen und Makita Akku-Handkreissägen geeignet sind. Dabei handelt es sich im Prinzip um eine längere, flache Metallstange, die an der Maschine befestigt wird, und mit der du den Sägeabstand zu Werkstückkante festlegen kannst. An einem Ende der Metallstange befindet sich ein im rechten Winkel zur Stange befestigtes Führungsblech, das beim Sägen an der Werkstückkante entlang gleitet.

Parallelanschlag für Tischkreissägen

Für Tischkreissägen ist ein Parallelanschlag ebenfalls ein sehr nützliches und sinnvolles Zubehör. Nahezu alle Maschinen werden ab Werk mit einem Parallelanschlag ausgeliefert. Meist fehlt nur bei den sogenannten Baukreissägen, die für grobe Sägearbeiten auf Baustellen eingesetzt werden, ein Parallelanschlag. Ohne einen Parallelanschlag ist es kaum möglich, von einem großen Werkstück beispielsweise einer Spanplatte einen exakt gleich breiten langen Streifen abzusägen. Bei Tischkreissägen wird der maximale Sägeabstand zwischen Anschlag und Sägeblatt nur durch die Größe des Sägetisches begrenzt. Praktisch jede Tischkreissäge mit Parallelanschlag ist zusätzlich mit einer Skalierung ausgestattet, die Dir die Einstellung des exakten Abstandes erleichtert. Bei einigen Modellen kannst du den Parallelanschlag ganz einfach mit einem Handrad auf den gewünschten Abstand einstellen und anschließend fixieren.

Parallelanschlag selbst bauen (Tischkreissäge)

Falls deine Tischkreissäge über keinen serienmäßigen Parallelanschlag verfügt, kannst du Dir einen solchen Anschlag auch relativ einfach selbst bauen. Geeignete Materialien für einen selbst gebauten Parallelanschlag sind mehrfach verleimte Holzplatten wie beispielsweise Multiplex- oder Siebdruck-Platten. Diese Platten haben den Vorteil, dass sie sich bei Schwankungen der Luftfeuchtigkeit praktisch nicht verziehen. Ein weiterer Vorteil von Siebdruckplatten ist, dass die Oberfläche einer Seite sehr glatt ist. Wenn du diese Seite als Anschlagseite verwendest, kannst du Werkstücke ohne großen Widerstand daran entlang schieben. Zudem ist die Beschichtung von Siebdruckplatten sehr widerstandsfähig und verschleißt so gut wie nicht.

Etwas stabiler, aber auch aufwendiger bei der Herstellung sind Parallelanschläge aus Aluminiumprofilen. Hierfür kannst du Profile verwenden, die auch für den Bau von Maschinengestellen eingesetzt werden. Diese Profile sind extrem stabil, verbiegen und verwinden sich auch bei Belastung nicht. Die Oberflächen dieser Profile sind sehr glatt, sodass sie beim Sägen kaum einen Widerstand bieten. Ein weiterer Vorteil ist, dass du die Verbindungselemente für diese Profile nicht selbst anfertigen musst, sondern fertig im Handel kaufen kannst. Wichtig ist, dass du bei der Anfertigung eines selbst gebauten Parallelanschlags für deine Tischkreissäge absolut präzise arbeitest. Der Anschlag soll sich möglichst spielfrei verschieben lassen und muss absolut parallel zum Sägeblatt ausgerichtet sein.

Wie baue ich einen Parallelanschlag für meine Kreissäge selbst?

Auf YouTube findest du zahlreiche Videos mit detaillierten und leicht verständlichen Anleitungen für den Selbstbau eines Parallelanschlags.

Parallelanschlag für Oberfräsen

Wenn Du mit einer Oberfräse einen Schlitz oder eine Nut in die Oberfläche eines Werkstückes Fräsen willst, benötigst Du im Grunde immer einen Parallelanschlag. Ohne Parallelanschlag wird der Frässchnitt mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht absolut gerade. Parallelanschläge für Oberfräsen sind ähnlich aufgebaut wie ein Parallelanschlag für eine Handkreissäge. Anstelle nur einer flachen Metallstange ist ein Parallelanschlag für eine Oberfräse meist mit zwei runden, parallelen Metallstangen, an denen das Führungsblech montiert ist, ausgestattet.

Ein typisches Beispiel ist der Parallelanschlag mit der Artikel-Nummer 194935-6 für die RP2300FCXJ Oberfräse von Makita. Parallelanschläge für Oberfräsen werden in der dafür vorgesehenen Aufnahme der Oberfräse mit den beiden Stangen fixiert. Die Stangen kannst Du entsprechend dem gewünschten Abstand zur Werkstückkante vor der Fixierung verschieben, sodass Du immer genau parallel zur Werkstückkante fräst.

Was ist der Unterschied zwischen einem Parallelanschlag und einer Führungsschiene?

Ein Parallelanschlag wird bei Handkreissägen und Oberfräsen immer an der Maschine befestigt und mit der Maschine beim Sägen oder Fräsen bewegt. Auch bei Tischkreissägen ist der Parallelanschlag mit dem Maschinengestell oder dem Sägetisch verbunden. Parallelanschläge für Handkreissägen und Oberfräsen ermöglichen jedoch, wie bereits beschrieben, nur einen eingeschränkten Abstand des Säge- oder Frässchnittes zur Werkstückkante.

Führungsschienen werden dagegen auf dem Werkstück gelegt und mit Schraub- oder Klemmzwingen befestigt. Dadurch kannst du auch großformatige Platten an jeder beliebigen Stelle und in jedem beliebigen Winkel teilen. Führungsschienen für Handkreissägen sind fast immer Aluminiumprofile, die zur Bodenplatte der Säge passen. Durch die Profilierung kannst du die Säge auf die Führungsschiene aufsetzen, sodass die Maschine präzise geführt wird und sich nicht seitlich bewegen kann.

Hersteller wie Bosch haben Makita haben speziell zu ihren Handkreissägen passende Führungsschienen mit Längen von bis zu 3 Metern in ihrem Zubehör. Einfache Führungsschienen für Handkreissägen, Stichsägen oder Oberfräsen kannst du ganz einfach mit einem Vierkantrohr aus Stahl oder Aluminium und zwei Zwingen zum Festspannen des Rohres auf dem Werkstück selbst anfertigen. Bei manchen Arbeiten reicht auch eine gerade Holzlatte als Führungsschiene, die du mit zwei Schraubzwingen auf dem Werkstück festspannst.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Letzte Aktualisierung am 12.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Menü