Akku-Tauchsägen – Makita, Dewalt, Scheppach, Festool

Wenn du dich mit Innen- und Möbelausbau beschäftigst, führt kein Weg an einer Tauchsäge vorbei. Dank steigender Akku-Kapazitäten bei modernen Lithium-Ionen Akkus sind Akku-Tauchkreissägen eine echte Alternative. Inzwischen bieten alle bekannten Hersteller von Tauchsägen auch akkubetriebene Modelle an. Meistens gibt es neben der kabelgebunden Version dann eine fast baugleiche Akku-Tauchsäge, mit ähnlichen Leistungsdaten.

Du lernst die besten Akku-Tauchsägen der Hersteller Makita, Scheppach, Festool, Dewalt und Co. kennen. Die größte Auswahl findest du bei den Festool Tauchsägen. In der Vergleichstabelle werden alle Modelle miteinander verglichen. Die besten Akku-Tauchkreissägen werden danach ausführlich mit Stärken und Schwächen vorgestellt. Wir hoffen du findest die passende Tauchsäge mit Akku.

Die besten Akku-Tauchsägen im Vergleich

Die Auswahl bei Akku-Tauchkreissägen ist noch überschaubar. Die meisten Anbieter haben lediglich eine Tauchsäge im Angebot. Die besten Tauchsägen haben wir für dich herausgesucht und in der Tabelle verglichen.

Tauchsäge
Festool TSC 55 LI REB
Empfehlung
Makita DSP600ZJ
Preis-Tipp
Scheppach PL55Li
Power-Lösung
DeWALT DCS520NT-XJ
Mafell MT 55 18 M bl
Bild
Festool Akku-Tauchsäge TSC 55 Li REB-Basic - 201395
Makita Akku-Tauchsäge (ohne Akku/Ladegerät, 1200 W, 36 V) DSP600ZJ
scheppach Akku-Tauchsäge PL55Li (36V 2Ah, Schnitttiefe: 55mm, Sägeblatt-Ø: 160mm, 24 Zähne, Schrägstellung mit Kippschutz für Schnitte von 0 bis 45°)
DeWALT Akku-Tauchkreissäge, 54 V, Flexvolt, Ohne Ladegerät, 1 Stück, DCS520NT-XJ
Mafell Akku Tauchsäge MT 55 18 M bl PURE mit Parallelanschlag im T-MAX 91B402
Leistung
Doppel-Akkus 18 V, 2650 - 5200 U/min
Doppel-Akkus 18 V, 2500 - 6300 U/min
36 V Akku 2,0 Ah, 4300 U/min
54 XR Flexvolt Akkus, 2500 - 4200 U/min
2x 18 Volt Akkus, 4850 U/min
Schnitttiefen
55 mm (90°), 43 mm (45°) / -1° bis 47°
56 mm (90°), 40 mm (45°) / -1 bis 48°
55 mm (90°), 41 mm (45°) / 0° bis 45°
59 mm (90°), 44 mm (45°) / -1° bis 47°
57 mm (90°), 40,5 mm (45°), -1° bis 48°
Ausstattung
HW-Sägeblatt, Sys 5 T-Loc, 6-kant Schlüssel, Staubfangbeutel
HM-Sägeblatt, MAKPAC Gr. 4
2x 70 cm Führungsschiene, Schienenverbinder, 36 V Akku, Schnellladegerät, Sägeblatt
T-Stak Box VI, XR Extreme Runtime Sägeblatt mit 48 Zähnen
HM-Sägeblatt (48 Zähne), Positionsanzeiger, Parallelanschlag, Sechskantschlüssel, Spänebeutel, T-Max
Preis
458,07 EUR
330,79 EUR
151,91 EUR
519,00 EUR
725,00 EUR
Tauchsäge
Festool TSC 55 LI REB
Bild
Festool Akku-Tauchsäge TSC 55 Li REB-Basic - 201395
Leistung
Doppel-Akkus 18 V, 2650 - 5200 U/min
Schnitttiefen
55 mm (90°), 43 mm (45°) / -1° bis 47°
Ausstattung
HW-Sägeblatt, Sys 5 T-Loc, 6-kant Schlüssel, Staubfangbeutel
Preis
458,07 EUR
Empfehlung
Tauchsäge
Makita DSP600ZJ
Bild
Makita Akku-Tauchsäge (ohne Akku/Ladegerät, 1200 W, 36 V) DSP600ZJ
Leistung
Doppel-Akkus 18 V, 2500 - 6300 U/min
Schnitttiefen
56 mm (90°), 40 mm (45°) / -1 bis 48°
Ausstattung
HM-Sägeblatt, MAKPAC Gr. 4
Preis
330,79 EUR
Preis-Tipp
Tauchsäge
Scheppach PL55Li
Bild
scheppach Akku-Tauchsäge PL55Li (36V 2Ah, Schnitttiefe: 55mm, Sägeblatt-Ø: 160mm, 24 Zähne, Schrägstellung mit Kippschutz für Schnitte von 0 bis 45°)
Leistung
36 V Akku 2,0 Ah, 4300 U/min
Schnitttiefen
55 mm (90°), 41 mm (45°) / 0° bis 45°
Ausstattung
2x 70 cm Führungsschiene, Schienenverbinder, 36 V Akku, Schnellladegerät, Sägeblatt
Preis
151,91 EUR
Power-Lösung
Tauchsäge
DeWALT DCS520NT-XJ
Bild
DeWALT Akku-Tauchkreissäge, 54 V, Flexvolt, Ohne Ladegerät, 1 Stück, DCS520NT-XJ
Leistung
54 XR Flexvolt Akkus, 2500 - 4200 U/min
Schnitttiefen
59 mm (90°), 44 mm (45°) / -1° bis 47°
Ausstattung
T-Stak Box VI, XR Extreme Runtime Sägeblatt mit 48 Zähnen
Preis
519,00 EUR
Tauchsäge
Mafell MT 55 18 M bl
Bild
Mafell Akku Tauchsäge MT 55 18 M bl PURE mit Parallelanschlag im T-MAX 91B402
Leistung
2x 18 Volt Akkus, 4850 U/min
Schnitttiefen
57 mm (90°), 40,5 mm (45°), -1° bis 48°
Ausstattung
HM-Sägeblatt (48 Zähne), Positionsanzeiger, Parallelanschlag, Sechskantschlüssel, Spänebeutel, T-Max
Preis
725,00 EUR

Festool TSC 55 LI REB Akku-Tauchsäge (4 Varianten)

Der deutschen Hersteller Festool hat mit der TSC 55 Li REB eine der besten Akku-Tauchsägen im Sortiment. Seit 1925 stellt das Unternehmen Elektrowerkzeuge her und war bei der Entwicklung von Motorsägen stets maßgeblich beteiligt. Die Säge hat eine Doppelakku-Bestückung. Die Tauchsäge TSC 55 LI REB Basic wird mit einem oder zwei 18 Volt Akkus mit bis zu 5,2 Ah betrieben. Durch das kleine Sichtfenster hast du bestmöglichen Blick auf die Schnittstelle.

Die Drehzahl der Säge lässt sich von 2650 bis 5200 Umdrehungen pro Minute regulieren. Die Schnitttiefe lässt sich stufenlos bis 55 mm einstellen. Bei einem Schnittwinkel von 45° sind immer noch 43 mm möglich. Ebenso stufenlos stellst du den Winkel von -1° bis 47° ein. Ohne Akku wiegt die Säge lediglich 3,9 kg. Die FESTOOL Bedienungsanleitung ist gewohnt ausführlich und einfach verständlich.

Immer zur Ausstattung zählen das HW Feinzahn-Sägeblatt mit 48 Zähnen, ein Innensechskantschlüssel, Splitterschutz und ein Staubfangbeutel. Die Tauchsäge und das Zubehör werden in dem weißen Systainer SYS 5 T-LOC geliefert.

Die Festool TSC 55 Li wird in 3 weiteren Versionen angeboten, die sich in der weiteren Ausstattung unterscheiden:

  • Festool TSC 55 LI 5,2 REBI-PLUS-SCA: zwei 18 BP 18 Li 5,2 Ah Akkus, Schnellladegerät SCA 8
  • Festool TSC 55 LI 5,2 REBI-PLUS/XL-SCA: zwei 18 BP 18 Li 5,2 Ah Akkus, zwei Schnellladegeräte SCA 8
  • Festool TSC 55 LI 5,2 REBI-SET-SCA-FS: zwei 18 BP 18 Li 5,2 Ah Akkus, Schnellladegerät SCA 8, Führungsschiene FS 1400/2
Stärken
  • Hohe Sicherheit durch Schnellbremse und Führungskeil

  • Variable Drehzahlregelung

  • Winkeleinstellungen für passgenaue Hinterschnitte

  • Doppelakkusystem, flexibel bestückbar

Schwächen
  • Hoher Anschaffungspreis

Makita DSP600ZJ Akku-Tauchsäge

Mit der Makita DSP600ZJ Akku-Tauchkreissäge hast du das ideale Wahl für den professionellen Einsatz. In der Säge beschleunigt der Motor das Sägeblatt mit 165 mm Durchmesser (54 Zähne, 1,2 cm Breite). Der bürstenlose Motor ist kompakt gebaut und hat eine höhere Lebensdauer. Neu ist auch die ADT Automatik Torque Drive Technology, mit der du während des Betriebs die Drehzahl im Bereich von 2500 bis 6300 U/min automatisch regulierst. Weitere Vorteile des Motors sind der Sanftanlauf und der Überlastschutz.

Der Winkel ist von -1° bis 48° Grad einstellbar. Winkelvoreinstellungen sind bei den vier Positionen: -1°, 22,5°, 45° und 48°. Maximal erreichst du eine Schnitttiefe von 56 mm (90°) und 40 mm (45°). Betrieben wird die Makita Tauchkreissäge mit 2 x 18 V Akkus. Ein Tiefentladeschutz schaltet das Gerät automatisch ab, wenn der Akku fast leer ist. Dadurch werden die Akkus geschützt. Ausgestattet ist die Makita DSP600ZJ mit einem Sägetisch aus Aluminium. Auf dem Aluminium-Sägetisch gleitet die 4,4 kg schwere Tauchsäge über das Werkstück. Natürlich ist die Säge mit den Führungsschienen kompatibel. Im optionalen Zubehör erhältst du verschiedene Führungsschienen, Schraub- und Klemmzwingen.

Die Ausstattung der Makita DSP601ZJU entspricht der DSP601ZJ. Integriert ist zusätzlich das AWS Auto Start Wireless System, das via Bluetooth die Maschine mit einem Staubsauger verbindet; beim Einschalten des Geräts geht dieser automatisch in Betrieb. Beide Sägen werden in dem praktischen MAKPAC Größe 4 geliefert.

Stärken
  • Bürstenloser Motor

  • Hinterschnittfunktion

  • Doppelakku-System

  • Sanftanlauf und Anreiß-Modus

Schwächen
  • Akkus nicht im Lieferumfang enthalten

  • Keine Führungsschiene enthalten

Scheppach PL55Li Akku-Tauchsäge

Die mit großem Abstand am günstigen Akku-Tauchsäge ist die Scheppach PL55LI. Angetrieben wird die Tauchsäge von einem 36 Volt Akku. Der Motor beschleunigt das Blatt bis auf 4300 Umdrehungen pro Minute im Leerlauf. Die Drehzahl lässt sich nicht regulieren. Mit der Tauchkreissäge erzielst du Schnitttiefen bis zu 55 mm mit dem 160 mm Sägeblatt (24 Zähne). Der Winkel lässt sich von 0° bis 45° stufenlos einstellen. Bei Gehrungsschnitten sorgt der integrierte Kippschutz für zusätzliche Sicherheit und hohe Stabilität auf der mitgelieferten Führungsschiene.

Der maximale Abstand zur Wand beträgt bei der Schattenfuge 16 mm. Das Gewicht liegt bei etwa 5,3 Kilogramm. Mit der Scheppach schneidest du Massivholz, Spanplatten, Laminat, beidseitig beschichte MDF-Platten und Küchenarbeitsplatten. Zur Ausstattung der Scheppach PL55Li Tauchsäge zählen das HM-Sägeblatt, 2x 700 mm Führungsschienen mit Verbinder, ein 2,0 Ah Akku mit 36 Volt und ein Schnellladegerät.

Angebot Scheppach PL55Li Akku-Tauchsäge
Stärken
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

  • Mit Akku, Schnellladegerät und Führungsschiene

Schwächen
  • Sägeblatt zu grob

  • Kein Transportkoffer

  • Keine Hinterschnittfunktion

DeWALT DCS520NT-XJ Akku-Tauchsäge

In Schwarz und Gelb präsentiert sich Dewalt DCS520NT-XJ Akku-Tauchsäge. Die 4,7 kg schwere Säge hat einen Motor, der das 165 mm große HM-Sägeblatt (48 Zähne) beschleunigt. Der bürstenlose Motor hat kompaktere Abmessungen und ermöglicht längere Laufzeiten und höhere Leistung – alles bei gleichzeitig längerer Lebensdauer des Geräts. Die Drehzahl lässt sich von 2500 bis 4200 Umdrehungen pro Minute einstellen. Ohne Führungsschiene erreichst du eine Schnitttiefe von 59 mm (90°) und 44 mm (45°). Mit Führungsschiene sind es 4 mm weniger. Maximal lässt sich der Winkel bis auf 47° verstellen.

Zu den besonderen Vorzügen der Dewalt Tauchsäge DCS520NT-XJ zählt die ergonomische Handposition. Diese ist mit einem parallelen Tauchmechanismus optimal auf ein sicheres Eintauchen ausgelegt. Ein gummierter Zusatzhandgriff für sicheres Arbeiten mit beiden Händen und ein optimal ausbalanciertes Design ermöglichen dir ein ermüdungsarmes Arbeiten.

Eine Besonderheit sind die XR Flexvolt Akkus. Die 54 Volt starken Akkus sind bis zu 12,0 Ah stark liefern bis zu 216 Wh. Alternativ lässt sich die Akku-Tauchsäge mit den 18 Volt Akkus nutzen. Für ein Schnellladegerät und zwei XR Flexvolt Akkus musst du weitere 300 Euro investieren.

Stärken
  • Elektronische Drehzahlregelung

  • HM Sägeblatt

Schwächen
  • Wird ohne Akkus/Ladegerät ausgeliefert

  • Schlechte Sicht auf Schnittstelle

Mafell MT 55 18 M bl Akku-Tauchsäge

Mit der Mafell MT 55 18 M bl erhältst du eine hochwertige Akku-Tauchkreissäge. Die Mafell Tauchsäge wird von zwei 18 V Lithium-Ionen Akkus angetrieben. Die High-Tech Akkus sind prozessorgesteuert und es werden Temperatur und Ladezustand überwacht. Damit wird das 162 mm große Wechselzahn-Sägeblatt (48 Zähne) auf bis zu 4850 Umdrehungen pro Minute. Damit sägst du bis zu 57 mm tief. Bei einem Schnittwinkel von 45° sind es immer noch 40,5 mm. Der Schnittwinkel lässt sich von -1° bis 48° stufenlos einstellen.

Die Gehäuse der Säge hat einen kleinen Schutzschieber und ist komplett geschlossen. Die Staubentwicklung wird so geschickt reduziert. Natürlich lässt sich auch ein Staubsauger an dem Adapter anschließen. Mit der Vorritz-Funktion gelingen dir zweiseitig ausrissfreie Schnitte. Ebenso einfach sind die Tauchschnitte, dank dem integrierten Positionsanzeiger. Dank der Zentralklemmen kann die Winkeleinstellung an zwei Stellen schnell fixiert werden.

Mit der 4,5 kg schweren Säge arbeitest du dich durch Spanplatten, Multiplex, Mehrschichtplatten, Dreischichtplatten, Gipsfaser, Weichfaser, Faserzement, OSB, Schichtstoffplatten, Massivholz, Plexiglas, Aluprofile und Aluminium sowie Laminat und Bodenplatten.

Zum Lieferumfang zählen ein Parallelanschlag, Spänebeutel, Sechskantschlüssel, HM-Sägeblatt, Parallelanschlag, Positionsanzeiger und ein T-Max Transportkoffer.

Stärken
  • Präzise und solide Tauchsäge

  • Vielseitig einsetzbar

  • Geeignet für verschiedenste Materialien

  • Leichtgewicht mit 4,5 Kilogramm

Schwächen
  • Single-Akku Betrieb

  • Hoher Anschaffungspreis

Funktionsweise Tauchsägen und Akku-Tauchsägen

Tauchsägen sind spezielle Handkreissägen, die in das Werkstück von oben eintauchen. Du steuerst bzw. drückst Gehäuse mit Motor und Sägeblatt, wobei die Grundplatte auf dem Werkstück ruht. Anschließend führst du die Säge über das Werkstück. Nach dem Schnitt zieht sie das Sägeblatt wieder ein.

Meistens wirst du die Tauchsäge mit einer Führungsschiene verwenden, um möglichst präzise zu sägen. Die Führungsschiene sorgt dafür, dass das Werkstück nicht ausfranzt bzw. aufreißt. Tauchsägen erreichen so ein Schnitttiefe von 50 bis 70 mm bei einem 90° Winkel. Bei 45° Winkel sind immer noch 35 bis 50 mm möglich. Um dir das Eintauchen zu erleichtern, sind die Tauchsägen mit einer Elektronik ausgestattet. Die Elektronik ermöglicht es dir die Drehzahl des Sägeblatts zu regulieren.

Bei Akku-Tauchsägen ist die Funktionsweise identisch. Manchmal wird ein dünneres Sägeblatt verwendet, um die Laufzeit des Akkus zu erhöhen. Von der Bauweise, Gewicht und Abmessungen sind die Akku-Sägen fast identisch mit den kabelgebunden Varianten.

Mit den beiden Griffen drückst du das Sägeblatt nach unten, und “tauchst” in das Holz ein.

Vorteile und Unterschiede von Akku-Tauchsägen

Im Vergleich zu klassischen Handkreissägen bieten Tauchsägen und Akku-Tauchsägen einige Vorteile. Durch das Eintauchen in das Werkstück, können Aussparungen gesägt werden. Natürlich sind mit der Tauchsäge auch Schnitte von der Seite des Werkstücks möglich. Tauchsägen nutzen ein feinzähnigeres Kreissägeblatt. Klassische Handkreissägen nutzen meistens ein schnelles Sägeblatt mit 12 bis 30 Zähnen. Bei Tauchsägen steht jedoch die Genauigkeit und Sauberkeit im Vordergrund, weshalb meistens ein Blatt mit 36 bis 60 Zähnen verwendet wird.

Der Schnittwinkel von Tauchkreissägen lässt sich typischerweise von -1° bis 47° einstellen. Der negative Winkel von -1° ist für die Hinterschnittfunktion bei Tauchsägen. Du brauchst eine Hinterschnittfunktion, wenn du im Möbelbau zwei Bretter verbinden möchtest. Eine Werkstück wird mit 90°, das zweite mit 89° geschnitten. Werden die beiden Stücken anschließen verbunden ensteht ein perfekter Übergang ohne Naht. Die Verbindung findet an einer Kante statt, und der Leim nutzt der verbleibenden Platz.

Bei Akku-Tauchkreissägen hast du zusätzlich den Vorteil, dass du kein störendes Kabel im Weg hast. Wenn du einer größeren Werkstatt arbeitet, oder dich viel bewegen musst, ist der Vorteil nicht zu unterschätzen. Nachteilig wirken sich die hohen Anschaffungskosten für die Akku-Säge und die Akkus aus. Außerdem musst du immer dafür sorgen, dass du die Akkus geladen werden.

Vorteile
  • Flexibler Einsatz ohne Kabel

  • Tauchfunktion für Aussparungen

  • Regelbare Drehzahl

  • Hinterschnittfunktion für Verbindungen

Nachteile
  • Hohe Anschaffungskosten

  • Akku-Management beachten

Akku-Tauchsägen – Worauf beim Kauf achten?

Du willst eine Tauchsägen kaufen, die genau zu deinen Anforderungen passt. Dazu musst du wissen, wie sich die Sägen unterscheiden und worauf du bei den einzelnen Kriterien achten musst. Die wichtigsten Kriterien:

  • Akkus: Kapazitäten, Spannung, wie viele Akkus, Ladegerät,
  • Motor: regelbare Drehzahl, Leistung, Motorbremse, Sanftanlauf
  • Schnitttiefe und Schnittwinkel (Hinterschnittfunktion)
  • Sägeblatt: Durchmesser, Bohrung
  • Ausstattung und  Zubehör: Führungsschiene, Koffer, Sägeblatt

Schauen wir uns die einzelnen Punkte genauer an.

Wie viele und welche Akkus werden verwendet?

Die stärksten Akku-Tauchsägen sind zur Zeit bei den Dewalt Handkreissägen, die mit einem 54 Volt Akku und bis zu 12 Ah angetrieben werden. Zwei 18 Volt Akkus nutzen die Makita und Festool Modelle.  Auch damit bist du besten ausgestattet. Bei den Sägen, die lediglich einen 18 Volt aufnehmen, brauchst du Akkus mit 5,0 Ah oder mehr, um ordentlich voran zu kommen.

Du benötigst mindestens vier leistungsstarke Akkus und ein Schnellladegerät, um mit der Akku-Tauchsäge durchgehend arbeiten zu können. Bei den 54 Volt Akkus reichen zwei Akkus.

Welcher Motor und Leistung bei Akku-Tauchkreissägen?

Kabelgebundene Sägen erreichen eine Leistung von 1200 bis 1400 Watt Aufnahmeleistung. Akku-Tauchsägen können hier noch nicht ganz mithalten, da die Akkus zur Zeit noch nicht genug Leistung liefern. Dennoch sind die Motoren bereits dafür ausgelegt.

Beim Motor solltest du daher auf den Drehzahlbereich achten. Der Tauchsägen sollte ein Elektronik nutzen und die Drehzahl regeln können. Die Elektronik sorgt dafür, dass die Drehzahl auch unter Last konstant bleibt. Die Drehzahl-Vorwahl sorgt dafür, dass deine Schnitte immer sauber sind.

Eine Motorbremse schützt dich, wenn das Sägeblatt verkantet. Ebenso hilfreich ist ein Sanftanlauf (Softstart). Dabei läuft der Motor auf einer niedriger Leistung und Drehzahl an.

Welche Schnitttiefe und Schnittwinkel bei Akku-Tauchsägen?

Schnitttiefe und Schnittwinkel sind selbsterklärend und hängen zusammen. Die Schnitttiefe ist immer beim 90° (senkrecht) und bei 45° angegeben. Zusätzlich werden die Schnitttiefen häufig mit und ohne Führungsschiene angeboten. Der Schnittwinkel wird typischerweise als Bereich angegeben, wie z.B. -1° bis 47°. Mit einem Schnittwinkel von -1° sind Hinterschnitte möglich.

Welches Sägeblatt für Akku-Tauchsägen?

Mit einer Tauchsäge wirst du häufig härtere Hölzer sägen, Damit du in Platten und härteren Hölzern präzise und saubere Schnitte sägst, sind die Akku-Tauchsägen mit feinzähnigeren Blättern ausgestattet. Ein Sägeblatt mit 48 Zähnen ist die typische Ausstattung.

Für Akku-Tauchsägen werden zudem dünnere Sägeblätter angeboten. Die etwas dünneren Blätter schonen den Akku etwas, und du sägst länger mit einem Akku.

Welche Ausstattung und Zubehör für Akku-Tauchkreissägen?

Du willst sicherlich möglichst effektiv mit deiner Tauchsäge arbeiten. Das passende Zubehör und Ausstattung helfen dir dabei:

  • Führungsschiene: Mit der Schiene sägst du lange Schnitte und Tauchschnitte millimetergenau. Rückschlagstopp und Schraubzwingen dabei?
  • Transportkoffer: Leichter Kunststoff-Box mit Griff und Platz für Säge und Zubehör
  • Sägeblatt: Durchmesser, Anzahl der Zähne, Zahnstellung und Dicke
  • Weiteres Zubehör: Parallelanschlag, Inbussschlüssel

Akku-Tauchsägen Test

Gibt es Akku-Tauchkreissägen Tests? Leider gibt es momentan noch keine objektiven Tests von Stiftung Warentest oder einen anderen Institut. Es gibt Youtube Videos, auf denen die einzelne Modelle getestet werden. Die Tests geben einen guten Eindruck, sind aber natürlich kein objektiver Test.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Letzte Aktualisierung am 12.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Menü