Akku-Stichsägen – Bosch, Einhell, Makita

Eine Stichsäge gehört zur Grundausstattung eines jeden Heimwerkers und Profi-Handwerkers. Sie ist ein vielseitiges und leistungsstarkes Werkzeug, das sich für unterschiedliche Materialien und Einsatzbereiche eignet. Egal ob Holz, Kunststoff oder Metall, mit einer Stichsäge lassen sich präzise Schnitte, Kurven und Aussparungen spielend leicht realisieren. Da es auf dem Markt eine Vielzahl von Herstellern und Modellen gibt, ist es wichtig, sich vor dem Kauf genau zu informieren, um das passende Gerät für den eigenen Bedarf zu finden.

In diesem Artikel widmen wir uns den Akku-Stichsägen von Bosch, Makita und Einhell. Wir geben Dir einen Überblick über die Stärken und Besonderheiten der verschiedenen Modelle und zeigen, worauf Du bei der Auswahl achten solltest. Dabei gehen wir auf wichtige Kriterien wie Leistung, Schnitttiefe, Hubzahl, Gewicht, Akkus und Griffvarianten ein. Zudem erfährst Du mehr über die Ausstattung, Zubehör und Pflege der Geräte, damit Du lange Freude an Deiner neuen Akku-Stichsäge hast.

Ob Du ambitionierter Heimwerker oder professioneller Handwerker bist, eine gut ausgewählte Akku-Stichsäge wird Dir wertvolle Dienste leisten und Deine Projekte auf ein neues Niveau heben. Lass Dich von unserem Artikel inspirieren und finde die perfekte Akku-Stichsäge für Deine Bedürfnisse und Anforderungen.

Die besten Akku-Stichsägen im Vergleich

Wie bei allen beliebten Elektrowerkzeugen dominieren die bekannten Marken Bosch, Makita, DeWalt, Ryobi und Einhell auch bei den Stichsägen mit Akku. Einhell, Worx, Wesco und Black+Decker Akku-Sägen sind eher für den gelegentlichen Einsatz konzipiert und bereits für ca. 60 Euro erhältlich. Die roten Akku-Stichsägen Einhell TC-JS 18 Li und Einhell TE-JS 18/80 Li-Solo sind zusammen mit der Bosch PST 18 Li die beliebtesten Sägen in dem Preissegment bis 80 Euro. Gute Alternativen sind die Wesco WS2337 18V und die Black+Decker ‎BDCJS18N-XJ.

Für den professionellen Einsatz und Handwerker sind die Akku-Maschinen von DeWalt, Bosch Professional und Makita. An erster Stelle steht hier die Bosch Professional GST 12V-70 mit bis zu 70 mm Schnitttiefe. Sehr gute Akku-Stichsägen bietet Makita mit der DJV182 Akku-Pendelhubstichsäge und der DJV181ZJ Stichsäge. 5 hervorragende Akku-Stichsägen haben wir der praktischen Vergleichstabelle für dich aufgelistet und verglichen.

Stichsäge
Empfehlung
Bosch GST 12V-70 Akku-Stichsäge
Preis-Tipp
Einhell Akku-Stichsäge TC-JS 18 L
Worx WX543.2 Akku-Stichsäge
Dewalt Akku-Pendelhubstichsäge DCS335NT
Power-Lösung
Makita DJV181Z Akku-Pendelstichsäge
Bild
Bosch Professional 12V System Akku Stichsäge GST 12V-70 (inkl. 2x Sägeblatt, Gleitschuh, Spanreißschutz, Schnitttiefe in Holz: 70 mm, ohne Akkus und Ladegerät, in L-BOXX)
Einhell Akku-Stichsäge TC-JS 18 Li (1x2,5 Ah) Power X-Change (Li-Ion, 18 V, Pendelhubfunktion, Absaugadapter, inkl. 1x 2,5 Ah Akku, Ladegerät und Koffer)
WORX 18V(20V MAX) Akku Stichsäge WX543.2, PowerShare, 2,0Ah, 45°Schnittwinkel, 4-Wege Pendelsystem, 0-2600 / min, Staubgebläse, LED-Licht, Pendelhubstichsäge, 18V
Dewalt 18V Akku-Pendelhubstichsäge DCS335NT (bürstenlos, verstellbarer Alu-Druckguss-Sägeschuh, 3-fach Pendelhub, inkl. Absaugadpater, Sägeschuh-Schutzauflage, TSTAK Box II, Lieferung ohne Akku)
Makita DJV181Z Akku-Pendelstichsäge 18 V (Akku und Ladegerät NICHT im Lieferumfang enthalten)
Leistung
12V, 70 mm, 2800 Hub, bis 45°
18V, 70 mm, 2700 Hub, bis 45°
18V, 80 mm, 2600 Hub, bis 45°
18V, 135 mm, 3200 Hub, bis 45°
18 V, 135 mm, 3500 Hub, bis 45°
Abmessungen
208 x 335 x 105 mm, 1,5 kg
240 x 90 x 215 mm, 1,6 kg
195 x 77 x 196 mm, 2,1 kg
‎440 x 335 x 160 mm, 1,5 kg
‎395 x 295 x 215 mm, 2,5 kg
Preis
120,90 EUR
84,99 EUR
129,99 EUR
229,90 EUR
179,99 EUR
Empfehlung
Stichsäge
Bosch GST 12V-70 Akku-Stichsäge
Bild
Bosch Professional 12V System Akku Stichsäge GST 12V-70 (inkl. 2x Sägeblatt, Gleitschuh, Spanreißschutz, Schnitttiefe in Holz: 70 mm, ohne Akkus und Ladegerät, in L-BOXX)
Leistung
12V, 70 mm, 2800 Hub, bis 45°
Abmessungen
208 x 335 x 105 mm, 1,5 kg
Preis
120,90 EUR
Preis-Tipp
Stichsäge
Einhell Akku-Stichsäge TC-JS 18 L
Bild
Einhell Akku-Stichsäge TC-JS 18 Li (1x2,5 Ah) Power X-Change (Li-Ion, 18 V, Pendelhubfunktion, Absaugadapter, inkl. 1x 2,5 Ah Akku, Ladegerät und Koffer)
Leistung
18V, 70 mm, 2700 Hub, bis 45°
Abmessungen
240 x 90 x 215 mm, 1,6 kg
Preis
84,99 EUR
Stichsäge
Worx WX543.2 Akku-Stichsäge
Bild
WORX 18V(20V MAX) Akku Stichsäge WX543.2, PowerShare, 2,0Ah, 45°Schnittwinkel, 4-Wege Pendelsystem, 0-2600 / min, Staubgebläse, LED-Licht, Pendelhubstichsäge, 18V
Leistung
18V, 80 mm, 2600 Hub, bis 45°
Abmessungen
195 x 77 x 196 mm, 2,1 kg
Preis
129,99 EUR
Stichsäge
Dewalt Akku-Pendelhubstichsäge DCS335NT
Bild
Dewalt 18V Akku-Pendelhubstichsäge DCS335NT (bürstenlos, verstellbarer Alu-Druckguss-Sägeschuh, 3-fach Pendelhub, inkl. Absaugadpater, Sägeschuh-Schutzauflage, TSTAK Box II, Lieferung ohne Akku)
Leistung
18V, 135 mm, 3200 Hub, bis 45°
Abmessungen
‎440 x 335 x 160 mm, 1,5 kg
Preis
229,90 EUR
Power-Lösung
Stichsäge
Makita DJV181Z Akku-Pendelstichsäge
Bild
Makita DJV181Z Akku-Pendelstichsäge 18 V (Akku und Ladegerät NICHT im Lieferumfang enthalten)
Leistung
18 V, 135 mm, 3500 Hub, bis 45°
Abmessungen
‎395 x 295 x 215 mm, 2,5 kg
Preis
179,99 EUR

Einsatzzwecke und Vorteile von Akku-Stichsägen

Akku-Stichsägen sind vielseitige und unverzichtbare Werkzeuge für Heimwerker und Fachleute gleichermaßen. Durch ihre Flexibilität und Mobilität eignen sie sich für eine Vielzahl von Einsatzbereichen, bei denen präzise und saubere Schnitte erforderlich sind. Mit einer Akku-Stichsäge führst du sowohl gerade als auch geschwungene Schnitte in unterschiedlichen Materialien wie Holz, Kunststoff, Metall oder sogar Keramik durch. Gerade im Bereich des Innenausbaus und der Möbelherstellung sind Akku-Stichsägen gefragt, wenn es um das Anpassen von Werkstücken oder das Ausschneiden von Öffnungen geht.

Ein großer Vorteil von Akku-Stichsägen ist ihre kabellose und damit unabhängige Arbeitsweise. Dadurch wird die Handhabung erleichtert und die Sicherheit beim Arbeiten erhöht. Zudem bieten moderne Lithium-Ionen-Akkus eine hohe Energiedichte und ausdauernde Laufzeiten, sodass auch größere Projekte ohne ständiges Nachladen bewältigt werden können. Darüber hinaus profitieren Anwender von einer schnellen Einsatzbereitschaft, da das lästige Hantieren mit Verlängerungskabeln und Steckdosen entfällt.

VorteileNachteile
Mobil und flexibel einsetzbarLimitierte Schnitttiefe
Gute Leistung mit modernen Li-Io Akkus
Kurvenschnitte möglich

Bosch Akku-Stichsägen

Mit der grünen Bosch PST 18 Li aus der Home & Garden Serie richtet sich Bosch primär an Heimwerker. Die kleine und kompakte Stichsäge nutzt ein 18V Akku-System und bietet bis zu 80 mm Schnitttiefe. Im Set wird die Säge zusammen mit einem Transportkoffer, Ladegerät, 1 Akku, 1x Sägeblatt (T144D), CutControl, Spanreißschutz und Abdeckhaube geliefert.

Ein beliebtes Modell aus dem Hause Bosch ist die GST 18 V-LI S, die durch ihre kompakte Bauweise und das geringe Gewicht punktet. Die elektronische Drehzahlregelung ermöglicht präzises Arbeiten in verschiedenen Materialien, während das Schnellwechselsystem für Sägeblätter den Sägeblattwechsel einfach und werkzeuglos gestaltet. Die integrierte LED-Arbeitsleuchte sorgt für eine optimale Ausleuchtung des Arbeitsbereichs.

Für anspruchsvollere Anwender bietet Bosch die GST 18 V-LI B Professional, die mit ihrem bürstenlosen Motor eine längere Lebensdauer und höhere Leistungsfähigkeit garantiert. Die robuste Bauweise und die Möglichkeit, den Pendelhub einzustellen, machen diese Stichsäge zum idealen Werkzeug für Profis und ambitionierte Heimwerker.

Ein echtes Powerhouse ist die Bosch Professional GST 18V-155 SC Akku-Stichsäge. Mit bis zu 155 mm Schnitttiefe bietet die Säge bis zu doppelt so viel Schnitttiefe wie andere Maschinen. Im Set mit Koffer und Akkus kostet die Säge dafür auch über 500 Euro. Zum Lieferumfang zählen  2 x Akku ProCORE18V 4.0Ah, Ladegerät GAL 18V-40, 1 x Stichsägeblatt T 144 DP, 1 x Stichsägeblatt T 308 BP und die L-BOXX 136.

Einhell Akku-Stichsägen

Einhell bietet preiswerte Akku-Stichsägen für den Heimwerkerbereich an, die sich durch ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen. Die Stichsägen von Einhell sind einfach zu bedienen und bieten eine solide Leistung für den gelegentlichen Einsatz.

Die Einhell TE-JS 18 Li ist eine kompakte und leichte Akku-Stichsäge, die sich für den gelegentlichen Heimwerkerbedarf eignet. Sie verfügt über eine elektronische Drehzahlregelung und einen werkzeuglosen Sägeblattwechsel, was die Handhabung erleichtert. Die Schnitttiefe lässt sich stufenlos einstellen, sodass Du flexibel auf verschiedene Materialstärken reagieren kannst.

Einhell Akku-Stichsäge TE-JS 18/80 Li-Solo bietet bis zu 80 mm Schnitttiefe und eine gute Grundausstattung. Mit dem 4-stufigem Pendelhub stellst du den gewünschten Winkel und Schnittführung je nach Material an. Dank dem clever konzipierten Sägeschuh mit Kunststoff gleitet die Säge über das Werkstück und die zusätzliche Schnittlinienführung hilft dir bei präzisen Schnitten.

Makita Akku-Stichsägen

Makita ist bekannt für seine qualitativ hochwertigen Elektrowerkzeuge und bietet eine Vielzahl an leistungsstarken Akku-Stichsägen. Die Geräte von Makita bestechen durch ihre Robustheit, Langlebigkeit und innovative Technik.

Die Makita DJV181Z ist eine 18-Volt-Akku-Stichsäge, die mit ihrem bürstenlosen Motor für eine längere Lebensdauer und geringere Wartungsintervalle sorgt. Die elektronische Drehzahlregelung und der vierstufige Pendelhub ermöglichen präzise Schnitte in unterschiedlichen Materialien. Zudem bietet die DJV181Z eine effektive Staubabsaugung und eine LED-Arbeitsleuchte für eine verbesserte Sicht auf die Schnittlinie.

Ein weiteres Modell von Makita ist die DJV182Z, die sich durch ihren komfortablen Bügelgriff und die Möglichkeit einer Führungsschienen-Nutzung auszeichnet. Dieses Modell verfügt ebenfalls über einen bürstenlosen Motor und eine elektronische Drehzahlregelung für optimale Schnittergebnisse.

Weitere Akku-Stichsägen

Leider können wir dir nicht jede, einzelne Stichsäge mit Akku genauer vorstellen. Neben den 3 Haupt-Herstellern lohnt sich jedoch der Blich auf einige der Alternativen. Die Wesco WS2337 ist eine gute Einsteiger-Akku-Stichsäge mit bis zu 65 mm Schnitttiefe. Die kleine und kompakte ist mit 10 Sägeblättern, Ladegerät und einem 2,0Ah Akku ausgestattet. Für ca. 60 Euro hat die Wesco Säge ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Black+Decker ‎BDCJS18N-XJ Akku-Stichsäge nutzt ein 18V System. Die günstige Säge hat 19 mm Hublänge, 55mm Schnitttiefe, Sägeblasfunktion, Schutzbügel und wird mit einem Holzsägeblatt, aber ohne Akku und Ladegerät geliefert. Eine Alternative mit 12V ist die Black+Decker BDCJS12N Akku-Stichsäge. Die Säge bietet 52 mm Schnitttiefe und hat eine ähnliche Ausstattung.

Eine sehr gute Grundausstattung hat die Worx 18V Akku-Stichsäge WX543.2. Die kleine Akkusäge WX543.2 kommt mit dem PowerShare-Akku 3551.1, einem Ladegerät 3860, 10 Stichsägeblättern, Holzschneidemesser und einem praktischen Transportkoffer.

Ausstattung von Akku-Stichsägen (Brushless Motor, Fußplatten, Pendelhub)

Akku-Stichsägen sind in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten erhältlich. Eine der wichtigsten Komponenten ist der Motor. Brushless-Motoren, also bürstenlose Elektromotoren, bieten im Vergleich zu herkömmlichen Motoren eine höhere Leistung, Effizienz und Lebensdauer. Da sie keinen Verschleiß der Bürsten aufweisen, sind sie wartungsärmer und arbeiten oft leiser.

Die verstellbare Fußplatte ermöglicht es, Gehrungsschnitte schnell und einfach auszuführen. Durch Drehen oder Schwenken der Fußplatte können Winkel von bis zu 45 Grad eingestellt werden, was das Schneiden von Fasen oder das Anpassen von Leisten und Profilen erleichtert.

Ein weiteres wichtiges Ausstattungsmerkmal ist der Pendelhub. Dabei handelt es sich um eine zusätzliche Bewegung der Sägeblätter, die neben der vertikalen auch eine horizontale Komponente aufweist. Der Pendelhub sorgt für einen schnelleren Sägefortschritt, eine bessere Spanabfuhr und reduziert die Reibung am Werkstück. Dies führt insgesamt zu einer höheren Schnittqualität und längeren Standzeiten der Sägeblätter.

Kaufkriterien für die Stichsäge

Beim Kauf einer Stichsäge solltest Du auf eine Reihe von Kriterien achten, um das passende Werkzeug für Deine Anforderungen und Bedürfnisse zu finden. Hier eine Übersicht der wichtigsten Kaufkriterien und worauf Du bei der Auswahl achten solltest:

Schnitttiefe: Die Schnitttiefe gibt an, wie tief die Stichsäge in das jeweilige Material eindringen kann. Abhängig von Deinem Einsatzgebiet und den Materialien, mit denen Du arbeitest, sollte die Schnitttiefe ausreichend sein, um auch dickere Werkstücke problemlos bearbeiten zu können. Achte darauf, dass die Stichsäge eine verstellbare Schnitttiefe hat, um flexibel auf verschiedene Materialstärken reagieren zu können.

Leistung und Hubzahl: Die Leistung einer Stichsäge ist ein wichtiger Indikator für ihre Effizienz und Schnittgeschwindigkeit. Eine höhere Leistung bedeutet in der Regel eine bessere Schnittleistung und einen schnelleren Arbeitsfortschritt. Die Hubzahl gibt an, wie viele Sägebewegungen die Stichsäge pro Minute ausführen kann. Eine höhere Hubzahl ermöglicht ebenfalls einen zügigeren Sägefortschritt. Achte bei der Auswahl auf eine ausreichende Leistung und eine stufenlos einstellbare Hubzahl, um die Stichsäge optimal auf Deine Anforderungen abstimmen zu können.

Gewicht: Das Gewicht der Stichsäge spielt eine wichtige Rolle, wenn es um die Handhabung und den Bedienkomfort geht. Eine leichtere Stichsäge ist in der Regel einfacher zu führen und ermüdet die Arme weniger schnell. Allerdings sollte das Gewicht nicht zu Lasten der Stabilität und Verarbeitungsqualität gehen. Achte bei der Auswahl darauf, ein gutes Gleichgewicht zwischen Gewicht und Robustheit zu finden.

Akkus: Bei Akku-Stichsägen ist die Leistungsfähigkeit und Kapazität des Akkus entscheidend für die Laufzeit und das Arbeitsergebnis. Moderne Lithium-Ionen-Akkus bieten eine hohe Energiedichte und ermöglichen längere Laufzeiten bei geringem Gewicht. Achte bei der Auswahl auf die Akku-Kapazität (angegeben in Ah) und die Akkuspannung (angegeben in Volt), um eine Stichsäge mit ausreichender Leistung und Laufzeit für Deine Projekte zu finden. Es kann auch sinnvoll sein, auf ein System mit austauschbaren Akkus zu setzen, sodass Du Akkus zwischen verschiedenen Werkzeugen desselben Herstellers tauschen kannst.

Griff: Stichsägen sind entweder mit einem Bügelgriff oder einem Knaufgriff erhältlich. Der Bügelgriff ermöglicht eine Zwei-Hand-Bedienung und bietet in der Regel eine bessere Kontrolle über die Säge, insbesondere bei längeren Schnitten. Der Knaufgriff hingegen ist kompakter und erlaubt eine bessere Führung der Stichsäge bei kurvigen Schnitten.

Stichsäge vs. Säbelsäge vs. Handkreissäge

Wenn Du vor der Entscheidung stehst, welches Sägewerkzeug das Richtige für Dein Projekt ist, solltest Du die jeweiligen Stärken und Einsatzgebiete der verschiedenen Sägen kennen. Hier ein Überblick, um Dir die Wahl zu erleichtern:

Stichsägen sind Deine Allrounder für präzise, gerade und kurvenreiche Schnitte in unterschiedlichen Materialien. Ihre Handlichkeit und einfache Bedienung machen sie zur idealen Wahl für detailreiche Arbeiten, etwa beim Möbelbau oder Innenausbau. Wenn Du also filigrane Schnitte und Flexibilität suchst, ist die Stichsäge Dein perfekter Begleiter.

Säbelsägen hingegen eignen sich besonders gut für grobe, schnelle Schnitte und Demontagearbeiten. Ihre kräftige, auf- und abbewegende Schnittbewegung macht sie zum idealen Werkzeug, um Äste, Rohre oder Balken zügig zu kürzen. Wenn Du also vorrangig Abbruch- oder Gartenarbeiten planst, ist die Säbelsäge die richtige Wahl.

Die Handkreissäge ist das Werkzeug der Wahl, wenn Du präzise, gerade und lange Schnitte durchführen möchtest. Sie ist ideal für das Zuschneiden von Plattenmaterialien, Latten oder Brettern. Mit einer Führungsschiene erzielst Du exakte Schnitte, und die verstellbare Schnitttiefe ermöglicht Dir das Arbeiten mit verschiedenen Materialstärken. Wenn Du also hauptsächlich längere, gerade Schnitte in Holz oder ähnlichen Materialien ausführen möchtest, ist die Handkreissäge das passende Werkzeug.

Um es zusammenzufassen: Die Stichsäge ist Dein Alleskönner für feine, präzise Schnitte, die Säbelsäge eignet sich hervorragend für grobe Arbeiten und Demontagen, und die Handkreissäge ist ideal für lange, gerade Schnitte. Wäge die Anforderungen Deines Projekts ab und entscheide Dich für das Werkzeug, das Deinen Bedürfnissen am besten entspricht.

Sicherheit & Ergonomie: Auswahlkriterien für Stichsägen

Bei der Auswahl einer Stichsäge spielen Sicherheit und Ergonomie eine entscheidende Rolle. Schließlich möchtest Du sicher und komfortabel arbeiten, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Achte bei der Wahl Deiner Stichsäge auf folgende Aspekte:

  1. Rutschfester, ergonomischer Griff: Ein guter Griff ist wichtig, um die Stichsäge sicher und präzise führen zu können. Achte darauf, dass der Griff bequem in Deiner Hand liegt und rutschfest ist, um ein sicheres Arbeiten zu gewährleisten.
  2. Softstart-Funktion: Diese Funktion sorgt dafür, dass die Stichsäge beim Einschalten langsam anläuft und nicht sofort mit voller Geschwindigkeit startet. Das erleichtert das kontrollierte Ansetzen und reduziert das Risiko von Ausrutschern und Fehlschnitten.
  3. Elektronische Drehzahlregelung: Mit einer stufenlosen Drehzahlregelung kannst Du die Schnittgeschwindigkeit an das jeweilige Material und die Anforderungen Deines Projekts anpassen. Eine konstante Schnittgeschwindigkeit sorgt zudem für ein gleichmäßiges Arbeitsergebnis.
  4. Sicherheitsschalter: Ein Sicherheitsschalter verhindert, dass die Stichsäge unbeabsichtigt eingeschaltet wird. Achte darauf, dass der Schalter leicht zugänglich und einfach zu bedienen ist.
  5. Integrierte LED-Arbeitsleuchte: Eine helle Beleuchtung des Arbeitsbereichs erleichtert das präzise Führen der Stichsäge und sorgt für ein sicheres Arbeiten.

Zubehör & Extras: Das beste Gesamtpaket finden

Um das volle Potenzial Deiner Stichsäge auszuschöpfen, solltest Du auch auf das passende Zubehör und nützliche Extras achten. Hier einige Aspekte, die Du bei Deiner Entscheidung berücksichtigen solltest:

  1. Schnellwechsel-System: Ein werkzeugloser Sägeblattwechsel spart Zeit und ermöglicht es Dir, schnell und einfach zwischen verschiedenen Sägeblättern für unterschiedliche Materialien und Schnitte zu wechseln.
  2. Staubabsaugung: Eine integrierte Staubabsaugung oder die Möglichkeit, einen Staubsauger anzuschließen, hilft dabei, den Arbeitsbereich sauber und die Sicht auf die Schnittlinie klar zu halten.
  3. Führungsschiene: Eine Führungsschiene ermöglicht präzise, gerade Schnitte und ist besonders nützlich, wenn Du häufig mit Plattenmaterialien arbeitest.
  4. Koffer oder Tasche: Ein passender Koffer oder eine Tasche schützt Deine Stichsäge vor Staub und Schmutz und erleichtert den Transport und die Lagerung.
  5. Stichsägeblätter: Um präzise und ausrissfreie Schnitte zu sägen benötigst du das passende Sägeblatt. Günstige Sets mit 15 bis 20 Klingen gibt es bereits für 15 bis 30 Euro. So gelingen dir saubere Schnitte in Kunststoff, Metall, Holz und Keramik.

Wartung & Pflege: Langlebigkeit von Akku-Stichsägen

Um die Lebensdauer Deiner Akku-Stichsäge zu maximieren, sind regelmäßige Wartung und Pflege unerlässlich. Hier einige Tipps, um Deine Stichsäge in Topform zu halten:

  1. Reinige die Stichsäge regelmäßig von Staub und Spänen: Sorge dafür, dass Du nach jedem Gebrauch die Säge von Staub und Spänen befreist, insbesondere in den Bereichen um das Sägeblatt und den Lüftungsschlitzen. Eine saubere Stichsäge arbeitet effizienter und hält länger.
  2. Überprüfe regelmäßig die Sägeblätter: Schau Dir die Sägeblätter nach jedem Einsatz genau an und tausche sie bei Bedarf aus. Ein stumpfes oder beschädigtes Sägeblatt führt zu schlechten Schnittergebnissen und belastet den Motor unnötig.
  3. Schmierung der beweglichen Teile: Achte darauf, dass die beweglichen Teile der Stichsäge, wie z.B. die Führungsschiene und das Sägeblattlager, stets gut geschmiert sind. Eine regelmäßige Schmierung sorgt für einen reibungslosen Lauf und verlängert die Lebensdauer der Stichsäge.
  4. Pflege des Akkus: Der Akku ist das Herzstück Deiner Akku-Stichsäge. Behandle ihn sorgfältig, indem Du ihn vor extremen Temperaturen schützt und ihn nach Gebrauch wieder vollständig auflädst. Lagere den Akku an einem trockenen Ort und vermeide Tiefentladungen, um seine Lebensdauer zu maximieren.
  5. Inspektion und Wartung: Überprüfe die Stichsäge regelmäßig auf Verschleiß oder Beschädigungen an Kabeln, Steckverbindungen und Gehäuseteilen. Solltest Du feststellen, dass Teile ausgetauscht werden müssen, wende Dich an den Hersteller oder eine Fachwerkstatt, um die Reparatur fachgerecht durchführen zu lassen.

Indem Du diese einfachen Wartungs- und Pflegetipps befolgst, kannst Du die Lebensdauer Deiner Akku-Stichsäge verlängern und ihre Leistungsfähigkeit erhalten. So hast Du lange Freude an Deinem Werkzeug und kannst Deine Projekte erfolgreich meistern.

Akku-Stichsägen Tests und Tipps

Dank Youtube und zahlreichen Handwerker-Kanälen findest du im Handumdrehen ein Video zu fast jeder Stichsägen. Wir haben für dich eine Stichsägen-Playlist zusammengestellt, in der du Videos zum sicheren Umgang, Schneiden von Fliesen, ausrissfreiem Sägen und Stichsägen Tests findest. Bei den meistens Tests werden zwei oder drei beliebte Akku-Stichsägen kurz getestet und verglichen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, Bewertung: 5,00 von 5)
Loading...